Assyrisch-Deutsch-Russischer Jugendaustausch

Dt Ru Gruppenfoto

Assyrisch-Deutsch-Russischer Jugendaustausch

AJM – Gütersloh führte vom 23.09. bis zum 01.10.2010 gemeinsam mit assyrischen Jugendlichen aus Russland einen Jugendaustausch durch.
Die Jugendlichen übernachteten bei Gastfamilien, wo sie in den Abendstunden die Gelegenheit hatten, Geschwister und Eltern ihrer Austauschpartner kennenzulernen. Im Mittelpunkt des Austausches standen die Entwicklungen der assyrischen Kultur in Russland und Deutschland, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

Während der gemeinsamen Woche wurde ein volles Programm durchgeführt, welches gefüllt war mit viel Kultur, Workshops und natürlich jede Menge Unterhaltung. Der Aufenthalt wurde mit einer Willkommens- und Abschiedsfeier abgerundet, wo sich die Jugendlichen mit kulinarischen Köstlichkeiten, Musik und Tanz den Abend verschönerten. Im Rahmen des Programms konnten die Teilnehmer aus Russland die Lebensumstände und Gewohnheiten der Assyrer in Gütersloh kennenlernen. Einen Einblick in das vielseitige Deutschland konnte der Tagesausflug nach Köln geben, wo der Besuch des weltberühmten Doms mit Begeisterung aufgenommen wurde.

Der Austausch hat die Jugendlichen aus Russland und Deutschland sehr zusammengeschweißt, sodass der Abschied auf beiden Seiten sehr schwer fiel. Auch nach der Maßnahme ist der Kontakt zwischen den Jugendlichen immer noch sehr stark. Meist erfolgt dieser über das Internet oder per Telefon. Der Jugendaustausch hat den Teilnehmern großen Spaß gemacht und so machen Sie sich jetzt schon Gedanken über die nächste Begegnung, die bereits sehnsüchtig erwartet wird.

Gefördert von der „Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch“, eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Freien und Hansestadt Hamburg, der Robert-Bosch Stiftung und des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft.

Leave a Reply