Die AJM Multiplikatorenschulung in der Uni Bielefeld

AJM Logo

Die AJM Multiplikatorenschulung in der Uni Bielefeld

Am Wochenende vom 10. bis zum 11.12.2011 organisierte der Assyrische Jugendverband Mitteleuropa (AJM) in der Universität Bielefeld und in Gütersloh eine Multiplikatorenschulung in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, an der 20 Jugendliche aus verschiedene Vereine teilnahmen.
Oft leisten ehrenamliche Mitarbeiter von gemeinnützigen Vereinen gute Arbeit und tragen ein großes Potential in sich, ihr soziales Umfeld zu unterstützen. Dies wird aber leider genau so oft von der breiten Öffentlichkeit übersehen, sodass ihre harte Arbeit leider zu oft im Verborgenen bleibt und somit für mögliche interessierte Förderer nicht sichtbar wird.

Ziel der Schulung war es, die Arbeitsqualität der ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Vereinen zu erhöhen.  Eines der wichtigsten Instrumente, um die gute Arbeit nach Außen zu tragen oder den Verein regional bekannter zu machen, ist eine gut funktionierte PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT. Wie das funktioniert, worauf man achten muss und weitere wichtige Details wurden in der Multiplikatorenschulung nachgegangen. Das Kompaktseminar beinhaltet u.a. folgende weitere Aspekte:

 

  • Guter positiver Aussenauftritt des Vereins
  • Verhalten in „Krisensituationen“
  • Presseeinladung schreibenEinsatz von Social Media
  • Kontakt zu regionalen Medien
  • Aufgaben eines Pressesprechers
  • etc.

Der Referent in dieser Schulung war Senol Keser, freier Journalist (u.a. WDR) und Leiter der Geschäftsstelle Bielefeld 2000plus. Von ihm erlernten die Teilnehmer in Theorie und Praxis die wichtigsten Elemente der P+ÖA kennen und welche vielfältigen Möglichkeiten es für Ihren Verein gibt. Außerdem gab es eine Studioführung beim WDR in Bielefeld, welches zu den wichtigsten Mediensender in OWL gehört.

Das Projekt wurde gefördert aus Mitteln des Landes NRW – Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales.

Leave a Reply