Infoveranstaltung zum Seyfo in Gütersloh

Aghet Seyfo 1915 Plakat

Infoveranstaltung zum Seyfo in Gütersloh

Die Arbeitsgruppe Seyfo d`Suryoye (Aramäer/Assyrer) hat im November 2011 eine Informationsveranstaltung zum Genozid an den Suryoye durchgeführt. Im kleinen Saal der Stadthalle waren annähernd alle 350 Sitzplätze besetzt. Die große Resonanz an Besuchern zeigt, dass der Genozid ein aktuelles Thema ist. Ziel der Veranstaltung war es, annhand von historischen Tatsachen, die Geschehnisse während des Genozids darzustellen. Der Vortrag wurde von Dr. Tessa Hoffman durchgeführt.
Aufgrund der Geschehnisse der letzten Wochen, haben wir uns entschlossen die Preisgekrönte Dokumentation „Aghet – ein Völkermord“ auszustrahlen. Der mit dem „Grimme Preis“ ausgezeichnete Film stellt die Geschehnisse während des Genozides an den Armeniern ausführlich dar. Für den Film wurde der

Verlauf des Völkermordes aus zahlreichen historischen Quellen rekonstruiert.

Die Arbeitsgruppe Seyfo d`Suryoye setzt sich nachhaltig für ein friedliches Miteinander aller Volksgruppen in Gütersloh ein. Die Aufarbeitung der Geschichte liegt im Interesse aller Gütersloher. Die Veranstaltungen dienen nicht dazu Volksgruppen anzuklagen,  sie dienen als Information für interessierter Bürger dieser Stadt, die bis heute leider viel zu wenig über die Geschehnisse informiert wurden,“ betont Ischo Can von der Arbeitsgruppe.

Mit freundlichen Grüßen

Arbeitsgruppe Seyfo d`Suryoye

Leave a Reply