Pressemitteilung zur AJM Delegiertenversammlung 2015 und zum Vorstandswechsel:

11062026 431740430284451 4515326662924841505 O

Pressemitteilung zur AJM Delegiertenversammlung 2015 und zum Vorstandswechsel:

„Ido b’ Ido – Hand in Hand“ – gemeinsam mehr erreichen!

Zahlreiche Delegierte sowie Gäste der Mitgliedsvereine und –gruppen des Assyrischen Jugendverbandes Mitteleuropa (AJM) e.V. trafen sich am Wochenende des 17. – 19. April 2015 im nordhessischen Waldkappel, um vergangene aber auch zukünftige Projekte und Veranstaltungen des Verbandes zu besprechen. Dabei kamen viele wichtige Beschlüsse und Planungen neuer, aber auch bereits etablierter Veranstaltungen zustande.
Die bislang erfolgsbringende und zufriedenstellende Entwicklung des AJM dient als Ansporn, dieser auch zukünftig gerecht zu bleiben und uns darüber hinaus noch weiterzuentwickeln. Darauf aufbauend arbeiteten die Delegierten produktiv in diversen Workshops zukunftsorientierte Konzepte aus, welche als Anregungen für die Weiterarbeit im Verband und in Arbeitsgruppen dienen werden.

Als besonderen Gast der Delegiertenversammlung durften wir Hetav Tek begrüßen, die Vorsitzende der djo – Deutsche Jugend in Europa, die sich ebenfalls interessiert an der Versammlung beteiligte. Wir bedanken uns recht herzlich für das Interesse und das Kommen.

Auch Grigo Simsek, dem Mitbegründer des AJM, wurde an diesem Wochenende besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Seit über 13 Jahren arbeitet er aktiv an der Mitgestaltung des Verbandes mit – als Mitbegründer, als Vorsitzender, als Revisor oder aber als Delegierter für unser Mitgliedsverein Suryoye Ruhrgebiet e.V. Die diesjährige Delegiertenversammlung zählte allerdings zu seiner Letzten, da er laut der Satzung seit diesem Jahr aus dem Verband „herausgewachsen“ ist. Im Namen des Verbandes bedanken wir uns für die kontinuierliche Mitarbeit und Mitgestaltung im AJM, die wir sehr schätzen und wünschen uns, dass auch viele weitere AJMler sich Grigo Simsek anschließen und dem Verband lange erhalten bleiben.

„Ido B’ Ido – Hand in Hand“ – so lautet das neue AJM – Motto für die nächsten zwei Jahre, das unseren Leitgedanken innehat. Hand in Hand möchten wir gemeinsam mit den Jugendlichen verstärkt auf ihre Interessen, Wünsche und Bedürfnisse eingehen und diese in die Tat umsetzten. Der gemeinschaftliche sowie solidarische Gedanke und der Ausbau eines nationalen sowie internationalen Netzwerkes stehen hier besonders im Vordergrund. Daher spiegelt sich dieser Leitgedanke in unserer vielversprechenden Agenda 2015 wieder, die Internationale Reisen, Kinder- und Jugendcamps und weitere Projekte und Veranstaltungen beinhaltet, auf die ihr gespannt sein dürft. Auf unserer Internetseite www.qolo.de sowie auf unserer Facebookseite (www.facebook.de/ajmev) findet ihr alle Daten und Informationen.

Die Delegiertenversammlung endete mit der Wahl des neuen Vorstandes. Dabei ließen sich einige der Vorstandsmitglieder nicht wieder neu aufstellen, um weiteren engagierten Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich in die Verbandsarbeit aktiv einzubringen. In diesem Zusammenhang möchten wir uns von unserem Schatzmeister Shlemon Yoken und den beiden Besitzern Diana Rouel und Ramiel Haedo verabschieden uns bedanken uns recht herzlich für das soziale Engagement in den letzten beiden Jahren im Vorstand.

Von der Delegiertenversammlung 2015 wurden folgende Personen in den neuen Vorstand gewählt:
1. Vorsitzender: Sanharib Simsek (Gütersloh)
2. Vorsitzende: Ninwa Aras (Paderborn)
Schatzmeister: Sargon Demir (Augsburg)
Schriftführerin: Babila Malki (Gießen)
Beisitzer: Augin Bakac (Augsburg), Tamara Yaacob (Augsburg), Simon Maksielyas (Würzburg), Maya Yoken (Mönchengladbach), Marcela Malki (Wiesbaden), Malko Baydono (Ludwigsburg)

Revisoren: Petrus Atalay (Duisburg) und Yakoub Yacoub (Augsburg)

Leave a Reply