Patriarch der Alten Kirche des Ostens besucht Deutschland

01 800x340

Patriarch der Alten Kirche des Ostens besucht Deutschland

Die Zerstreuung der Gemeinden in der Diaspora sei ein Ergebnis dieser religiösen Verfolgung in den Heimatgebieten der Assyrer.

Am 31. Mai 2015 besuchte Maran Mar Adai II, Patriarch der Alten Heiligen Apostolischen und Katholischen Kirche des Ostens, seine Gemeinde im Rhein-Main Gebiet. Vor dem Hintergrund des Krieges in der Heimat war das Ziel seiner Reise von seinem Sitz in Bagdad nach Deutschland, seine Gemeinde im Geiste zu stärken sowie moralisch zu unterstützen. Im Mittelpunkt seiner Ansprache stand die prekäre Lage der Assyrer im Irak und in Syrien.

Diese würde ein Überleben in der Heimat unmöglich machen, so der Patriarch. Er erzählte vom Schicksal eines Jungen, der gezwungen wurde, von seinem Glauben abzuschwören und zum Islam zu konvertieren. Die Zerstreuung der Gemeinden in der Diaspora sei ein Ergebnis dieser religiösen Verfolgung in den Heimatgebieten der Assyrer. Der Patriarch wurde in Wiesbaden vom ZAVD Vorstand willkommen geheißen.

Die Alte Heilige Apostolische und Katholische Kirche des Ostens wird in der Kurzform auch ‚Alte Kirche des Ostens genannt‘ und ist die kleinste unter den syrischen Kirchen. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts, im Jahr 1965, kam es zur Trennung von der Assyrischen Kirche des Ostens. Eine Wiedervereinigung beider Kirchen wird seit dem Fall Saddam Husseins angestrebt, blieb jedoch bisher ohne Ergebnis.

Leave a Reply