ISIS richtet drei Assyrer hin

Hinrichtung Geiseln ISIS 07102015

ISIS richtet drei Assyrer hin

Am gestrigen Mittwoch veröffentlichte ISIS ein Video, welches die Hinrichtung von drei Assyrern zeigt, die seit dem 23. Februar diesen Jahres als Geiseln gehalten wurden. 

Das Video, welches am 23. September (Tag des „Opferfest“ – eid al-Adha) nahe der Stadt Al-Shaddadi in Syrien gedreht wurde, zeigt wie die drei christlichen Assyrer in orangen Anzügen mit jeweils einem Schuss in den Hinterkopf hingerichtet werden. Die drei Schützen sind mit schwarzen Anzügen und Sturmhauben getarnt und stehen hinter den Geiseln.

Bei den drei Ermordeten handelt es sich um:

  • Ashur Piro Rustam Abraham aus Tell-Jazirah
  • Bassam ‘Isa Mishael aus Tell-Shamiran (geboren 1976, 39 Jahre alt)
  • Dr. ‘Abd al-Masih ‘Izarya Nwiya aus Tell-Jazirah (geboren 1979, 36 Jahre alt)

Nach der Hinrichtung erscheinen drei weitere Geiseln in dem Video, welche sich ebenfalls vorstellen und um die Zahlung der geforderten Summe von 50.000 Dollar pro Person zur Freilassung der Gefangenen bitten.

Es handelt sich dabei um:

  • Zayya George Eliya aus Tell-Shamiran (geboren 1988, 27 Jahre alt)
  • William Yukhanna Malko aus Tell-Shamiran (geboren 1964, 51 Jahre alt)
  • Martin Tamraz Tamraz aus Tell-Jazirah (geboren 1966, 49 Jahre alt)

Insgesamt werden noch bis zu 250 weitere Assyrer, darunter viele Frauen, Jugendliche und Kinder, von der ISIS gefangen gehalten. Die gesamte geforderte Summe für die Freilassung beträgt 9.5 Millionen Dollar.

100 Jahre liegt der Seyfo/Genozid von 1915 nun zurück. Erholen konnte sich unser Volk davon bis heute nicht. Grund hierfür ist vor allem, dass uns immer neue Schicksalsschläge treffen. Wir gedenken allen gefallen Märytrern, hoffen auf eine baldige Freilassung der noch Gefangenen und in Zusammenhang damit auf Frieden in unserer Heimat.

Leave a Reply