Bundesweite Gedenkfeiern für die Opfer in Qamishli

ZAVD Trauerfeier Augsburg 0002

Bundesweite Gedenkfeiern für die Opfer in Qamishli

Der Zentralverband der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland und Europäische Sektionen e.V. (ZAVD) organisierte in Kooperation mit den lokalen Vereinen in Augsburg, Gütersloh und Wiesbaden und der Assyrischen Demokratischen Organisation (ADO) Gedenkfeiern für die Opfer der Terroranschläge in Qamishli.

In Augsburg fand neben einem Gottesdienst in der Marienkirche Augsburg anschließend eine Trauerfeier in den Vereinsräumlichkeiten des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburgs e.V. statt. Redner waren Aziz Akcan im Namen des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburgs e.V. und des ZAVD, als auch Lahdo Malki im Namen der ADO. Vom ZAVD war Ninos Ego anwesend. Als direkte Familienangehörige der Opfer hielten sowohl Chamoun Yacoub für die Familie Yacoub, als auch Abdulmesih BarAbraham für die Familie Bar Brahim eine Rede. Bei der Trauerfeier waren um die 700 Personen anwesend.

In Gütersloh fand die Trauerfeier im Assyrischen Mesopotamien Verein Gütersloh e.V. statt. Redner waren Pfarrer Semun Demir, Pfarrer Daniel Gök, Aziz Ziton vom Assyrischen Mesopotamien Verein Gütersloh, Georg Kuriyakos vom Verein Zalin, Dr. Tanos Ayo von der ADO und Johann Roumee vom ZAVD. Den Opfern angedacht haben rund 200 Anwesende.

Der Gottesdienst fand in Wiesbaden sowohl in der St.Marien, als auch in der Mor Gabriel Kirche statt. Beide waren gut besucht. Anschließend fand im Saal der St.Marien Kirche eine Trauerfeier statt. Vertreten in der St.Marien Kirche waren Pfarrer Sabri Shahin, Sabri Alkan von der ADO und Sabo Akgül vom ZAVD. In der Mor Gabriel Kirche Pfarrer Eliyo Celik, Shabo Akdiran und Abboud Zeitoune vom Mesopotamien Assyrischen Verein Wiesbaden.

Der Zentralverband bedankt sich bei den Vereinen und der ADO für die tatkräftige Unterstützung. Unser herzlichstes Beileid gilt den Familien und Ermordeten.

Leave a Reply