Vorstellung des AJM-Bayern mit anschließendem Sommerfest in Aschaffenburg

Projektvorstellung Grillen Aschaffenburg 16.07.2016 Image00015

Vorstellung des AJM-Bayern mit anschließendem Sommerfest in Aschaffenburg

„Jugendarbeit bedeutet zu wachsen und sich zu entfalten“ – das ist das Motto des AJM-Bayern. Dieses Motto ist in den letzten Wochen in Bayern erkennbar gewesen und daran wurde letzten Samstag beim Jugendtag in Aschaffenburg angeknüpft.

Der Tag begann mit einem bunten Rahmenprogramm auf dem Brüderschaftsfest der Völker, bei dem der Assyrische Kulturverein Aschaffenburg vertreten war.

Die assyrische Kultur wurde mit köstlichen Speisen, einem Auftritt der Folkloregruppe und durch eine kurze Rede von Tigris Demir den Gästen nähergebracht. Um die Integration noch ein kleines Stück weiter voran zu bringen, lud Tigris Demir alle Gäste zum gemeinsamen Tanz von Hurse und Bagiye ein.

Mit viel Freude, Spaß und intensiven Gesprächen sowie einem kurzen Radio-Interview mit dem Sender Klangbrett wurde das Miteinander gestärkt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es zum Cafe ABdate um den großen Jugendtag vorzubereiten, bei dem über 40 Jugendliche zusammen kamen.

Hekar Ninos begrüßte die Anwesenden, stellte mit Tigris Demir den AJM auf Bund – und Landesebene, sowie das Projekt „Potential Vielfalt“ vor.

Im ganzen Raum waren strahlende Gesichter zu sehen. „Ihr leistet tolle Arbeit und schafft einen Zusammenhalt“, sagte eine der Anwesenden. Mit dieser schönen Aussage wurde ein Grundstein für die Zusammenarbeit gelegt.

Der positive Zuspruch musste gefeiert werden und so eröffnete Hekar das Abendprogramm mit einem herzhaften BBQ, Musik, Tanz und lustigen Kennenlern-Spielen.

Bis in die Nacht wurde das Miteinander gestärkt. Niemand wollte nach Hause gehen.

Dieser Tag zeigte uns allen, dass es nicht wichtig ist aus welchem Herkunftsland man kommt, welchen Dialekt man spricht oder welchen Volksnamen man benutzt, denn wir haben uns alle als ein Volk gesehen. Wir sind alle EINS, das ist was uns ausmacht.

Ein großes Dankeschön richten wir hiermit an das Organisationsteam vor Ort, ganz besonders an Christina Utay, welche die Leitung übernahm.

Ein Dank geht auch an den Assyrischen Kulturverein für die hervorragende Leistung auf dem Brüderschaftsfest und an die Gemeinde Mor Abrohom Aschaffenburg, für das Sponsoring von Süßspeisen und Getränken.

Wir wünschen der Jugend alles erdenklich Gute auf ihrem Weg und freuen uns jederzeit auf gemeinsame Aktivitäten auf der Bundes – und Landesebene.

Euer AJM-Bayern Vorstand

Zur Gallerie: Vorstellung des AJM-Bayern mit anschließendem Sommerfest in Aschaffenburg

Leave a Reply