Ein kunterbunter Tag in München – Jugendarbeit verbindet

Austausch Junge Geflüchtete München 18.03.2017 Image00001

Ein kunterbunter Tag in München – Jugendarbeit verbindet

Nach vielen positiven Veranstaltungen erreicht die Ortsjugend in München neue Mitglieder und lernt durch die interkulturelle Öffnung sowohl ihre Angebote zu erweitern als auch selbst Neues für ein starkes Miteinander.

Besonders die Einbindung von jungen Geflüchteten ist sehr wichtig. Da viele für ein Studium nach München ziehen, ist der AJM – Landesverband Bayern die erste Anlaufstelle für viele Assyrer_innen geworden. Durch die Offenheit der Ortsjugend in München wurde am Samstag, den 18.03.2017, ein Austausch mit und für junge Geflüchtete angeboten.

Um das Eis unter den Teilnehmer_innen zu brechen, ging es am Vormittag erst einmal zum gemeinsamen Bowling. Nach kurzer Zeit entstand ein Wir-Gefühl, dass jeder auf ganz unterschiedliche Art und Weise neu für sich entdeckte.

Für eine leckere Stärkung lud die Ortsjugend zum Rest des Tages alle in die Räumlichkeiten des KJR München – Stadt ein. Hier wurden Ideen ausgetauscht, weiter miteinander diskutiert und die Kulturen einander durch Tanz und Musik vorgestellt.

Mit viel positivem Input ging der Tag vorbei. Wir können uns nur bei allen Anwesenden bedanken, die sich so großartig in die Jugendverbandsarbeit einbringen. Danke auch an „Flüchtlinge werden Freunde“, die diese Maßnahme mit unterstützt haben.

Euer AJM – Landesverband Bayern

Leave a Reply