Workshop Organisationsentwicklung – Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir gemeinsam!

AJM Bayern Workshop Organisationsentwicklung Augsburg 26.02.2017 Image00001

Workshop Organisationsentwicklung – Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir gemeinsam!

Die Jugendverbandsarbeit ist sehr vielseitig und kunterbunt, „Hierin hinein zu wachsen benötigt Disziplin, Freude und Vertrauenspersonen, die bei der Entwicklung einem zu Seite stehen“, sagt Projektmitarbeiterin Tigris Demir.

Seit dem Projektbeginn von „Potential Vielfalt“ hat sich in Bayern einiges getan. Junge Menschen stärken sich gegenseitig und schaffen eine Plattform für das Miteinander in der eigenen Gesellschaft, aber auch durch Teilhabe mit anderen Verbänden und Kulturen. Besonders sich jugendpolitisch zu positionieren, denn eine klare Haltung zu zeigen, ist wichtiger denn je.

Genau diese Entwicklung und Professionalisierung wird durch den BJR begleitet und schafft neue Wege zur Eigendarstellung sowie Entfaltung in den eigenen Vorständen.

Hierzu wurde der Landesvorstand des AJM Bayern am Sonntag, 26.02.2017 von Christian Schroth und Florian Beyer geschult. Auf Augenhöhe und mittels konstruktiven Gesprächen wurde die kommende Arbeit des gesamten Verbandes auf Landesebene mit Strukturen gefüllt.

Der Tag verlief in einer harmonischen und vertrauten Atmosphäre.

Am Nachmittag erwarteten wir hohen Besuch, denn der Präsident des Bayerischen Jugendrings Matthias Fack nahm sich die Zeit den Landesvorstand kennenzulernen.

In einer ausgelassenen Runde lernte man sich kennen und vermittelte einander viele wichtige Empfindungen für die Jugendverbandsarbeit in Bayern.

Mit viel Input und einer positiven Evaluation des Workshops ging der Sonntag zu Ende.

„Sowohl die Referenten als auch Matthias Fack waren begeistert von so vielen starken Persönlichkeiten, die den AJM in der kommenden Zeit voranführen und aufbauen“, sagte Tigris Demir.

Für sie ist die objektive Beurteilung von Kollegen aus der Jugendverbandsarbeit sehr wichtig um das Projekt „Potential Vielfalt“ in die richtige Richtung zu lenken und die erstrebten Ziele mit einem starken Team zu erreichen.

Wir hoffen noch mehr junge Menschen durch die Jugendverbandsarbeit zu erreichen und den Zusammenhalt zu stärken.

Euer AJM –  Landesvorstand Bayern

Leave a Reply